SSH Sulinger Land und Freunde ... in Sulingen
Banner der Suchtselbsthilfe Sulinger Land und Freunde

Organisatorisches steht immer am Anfang. Überlegungen - was haben wir schon ? - was brauchen wir noch ? - wer kann wann helfen und wobei ?  - und Telefongespräche, wo stehen wir denn mit dem Pavillon und steht für uns eine Hütte bereit ? ........... und dann sah es so aus:

Mittwoch abends um 17:00 Uhr in Freistatt:    

Auf dem hinteren Hofplatz beim Stöberkästchen treffen sich mit zwei bepackten Autos und Anhänger Andreas, Anne, Dagmar, Heiner, Hermann, Reiner, Stefanund Ulrike. " Unsere Hütte " steht aufgebaut in der linken Ecke und auf der gegenüberliegenden Seite ist Platz für den neuen blauen Faltpavillon, der zu unserem Glück seine " Eröffnungsfeier " zum Jahresfest in Freistatt hat. " Kräftig zupacken" heißt es, das in der Tasche eingepackte Gestänge. das Dach und die Seitenteile fordern einige Muskelkraft. Vor allem mit dem Studieren der Anleitung zum Aufbau brauchte es künstlerische Fähigkeiten - dabei ging alles ganz leicht, als er schließlich so in seiner ganzen Schönheit vor uns stand. Und dann kam die " Inneneinrichtung " von Pavillon und Hütte : Tische, Stehtische mit Houssen, Tische für Info- und Prospektmaterial, Tische und Bänke für Besucher, Info - Tresen, Info-Stellwände, Tassen für Kaffee, Gläser für Apfelsaft, Blumen und  Deko .... und in der Hütte die Vorbereitung für unser bekanntes Waffelbacken .... alles fand seinen Platz und wir schließlich unseren Feierabend .... nur gut, dass wir bis dahin kaum ahnten, welche Freude und Herausforderungen am Himmelfahrtstag auf uns warteten......

Donnerstag, der 25. Mai 2017 8:30 Uhr in Freistatt 

Das Wetter freundlich, noch leicht kühl aber mit besten Aussichten auf Sonne für diesen Festtag, rücken die BKE - ler  auf dem Hofplatz an. Letzte Vorbereitung werden getroffen, der erste Kaffee gekocht und der schon vorbereitete Waffelteig samt Waffeleisen in Position gebracht. Noch ist alles herum ganz friedlich und wir erwarten einen fröhlich und entspannten Tag, bis die Besucher nur so in Scharen strömen, so dass wir Waffeln backen wie im Eilverfahren oder besser gesagt, so flink, wie es die Garzeit des Teiges und das Summen des Waffeleisens bestimmen. Nur gut, dass alle Waffelhunrigen so geduldig warten konnten. Kaffee und Apelsaft schmeckte den Durstigen und viele freuten sich, ein Weile auf einer Bank in der Sonne zu sitzen, um miteinander zu reden oder einfach nur sich auszuruhen. Ich weiß nicht mehr so genau, wie vielen Menschen ich Hallo gesagt habe an diesem Tag, ich glaub es waren unzählig viele, und aufgehört hat das erst, als um 17:00 Uhr sämtliche Vorräte aufgebraucht waren und wir unsere letzten zwei Waffeln verschenkten. Im Pavillon endet dann auch der Ansturm auf Getränke. In der Stunde bis zum Abbau haben wir uns über unseren großen Erfolg gefreut, wohl wie die Kinder .... denn für unsere Gruppe war dieser Festtag auch ein besonderer Tag, wann haben wir sonst so eine tolle Gelegenheit, uns in der Öffentlichkeit zu präsentieren und dabei so viele Menschen auf einer Ebene zu treffen, die Türen öffnet. Um 18:00 Uhr hieß es mit vereinten Kräften und vieler Hände Arbeit, alles Mitgebrachte gut zu verstauen, die Hütte und den Platz ordentlich zu verlassen und dann nix wie ab nach Hause und nur noch: wo ist mein Sofa .....

An dieser Stelle ein  GROßER  DANK  an alle die eifrig mitgeholfen haben, die nimmermüde wieder den Abwasch machten, die fröhlich mit den auf Kaffee oder Waffeln Wartenden scherzten, einfach an euch, die ihr dabei ward und an alle, die uns mit ihrem Besuch, ihrem Zuspruch und ihrem Dank erfreuten .... und an das Haus Neuwerk.

            

Text und Fotos: D. Lübbering 

Wir begrüssen Sie als den 22843. Besucher dieser Seiten seit dem 11.06.2010!    >> Impressum & Datenschutz <<
© 2018 SSH Sulinger Land und Freunde ... in Sulingen